AKTIVITÄTEN

 

Die Bürgerstiftung Kiel
... unterstützt unsere Schulen

 

BÜRGERSTIFTUNG KIEL - AKTIVITÄTEN

Aktuelle Aktivitäten finden Sie unter Presse-Echo.



 
 

Dezember 2006 - Die Bürgerstiftung Kiel ermöglicht den Kauf einer Bühne und Gesangsanlage für die Muhliusschule Kiel

Die dritten Klassen der Muhliusschule studieren in jedem Jahr ein Musical ein. Zu allen Veranstaltungen werden umliegende Grundschulen und Kinder- tageseinrichtungen eingeladen. Aufführungen finden auch außerhalb der Schule statt. So z. B. im Altenzentrum St. Nikolai.

» mehr

eine mobile Bühne für die Muhliusschule
 
 

Oktober 2006 - Die Bürgerstiftung spendete der Max-Planck Schule ein Klavier und ein Interferometer

Die BigBand der Max-Planck Schule ist um ein Instrument reicher: Neueste Errungenschaft ist ein digitales Klavier, das die Bürgerstiftung Kiel spendiert hat.

» mehr

Digitales Klavier der Max Planck Schule
 
 

Juli 2006 - Gießofen für das Industriemuseum Howaldtsche Metallgiesserei

Die Bürgerstiftung ermöglicht die Anschaffung eines Schmelzofens für das neue Industriemuseum Howaldtsche Metallgiesserei e.v..

» zur Bildergalerie

Metallgießerei
 
 

Juni 2006 - Die Bürgerstiftung Kiel unterstützt den 'Kleinen Prinzen'

Seit vielen Jahren ist der Innenhof des Kieler Rathauses ein Anziehungspunkt für Theaterfreunde. Ohne eine Erneuerung der technischen Ausstattung könnten künftige Aufführungen nicht gewährleistet werden. Der Vorstand der Bürgerstiftung Kiel hat beschlossen, sich mit 4.800 € an der Modernisierung der Anlage zu beteiligen.

» mehr

'Der kleine Prinz' in einer Inszenierung der Komödianten
 
 

September 2005 - 5000 Euro für neue Instrumente

Ravensberg - Ob Saxophon, Flöte oder Klarinette: Die Ricarda-Huch-Schule ist um zahlreiche Blasinstrumente reicher. Vierzig Sextaner profitieren jetzt von der finanziellen Unterstützung der Bürgerstiftung, die 5000 Euro für neue Instrumente der Bläserklasse spendete. "Anfangs konnten wir unser Glück einfach nicht glauben", sagte Oberstudiendirektor Wolfgang Will. Die Ricarda Huch Schule ist die erste Schule in Kiel, die Bläserkurse und eine Bläserklasse eingerichtet hat. Eine Kostprobe ihres Könnens gaben die Sextaner bei der Dankesveranstaltung in der Aula. Unter der Leitung von Hans-Joachim Kempcke Initiator der Bläserklasse, präsentierten sie die "fantastischen Fünf" und wurden für die ersten fünf Töne mit viel Applaus belohnt.

Kieler Nachrichten vom 21.09. 2005

Bläserklasse der Ricarda Huch Schule
 
 

Mai 2005 - Unterstützung der Kieler VHS-Musikschule

Mit Geldern der Bürgerstiftung Kiel und der Stadtwerke Kiel konnte die VHS-Musikschule Instrumente im Wert von 15.000 Euro anschaffen, darunter ein Becken- und Paukensatz sowie ein Stutzflügel.


Der neue Flügel für die VHS-Musikschule
 
 

Mai 2005 - Denkmal-Ensemble von Graf Adolf IV wird eingeweiht

Am 21. Mai 2005 ab 11 Uhr wurden die drei Kunstwerke des Bildhauers Karl-Henning Seemann feierlich eingeweiht.

» zur Bildergalerie

weiter zur Bildergalerie
 
 

Juli 2003 - Klaus-Groth-Brunnen plätschert wieder

Es plätschert wieder am Klaus-Groth-Brunnen. Für 35.000 Euro hat die Bürgerstiftung Kiel die Brunnentechnik renovieren, Infotafeln aufstellen und Scheinwerfer installieren lassen

» mehr

Klaus Groth Brunnen am Kleinen Kiel
 
 

Mai 2003 - Bürgerstiftung schenkte der Stadt den "guten Hausgeist"

Der Bursche lacht einen doch aus. Oder nicht? Sitzt da und scheint sich fast zu kringeln mit seinen dicken Füßen und breiten Händen - und das mit Blick aufs Rathaus. "Der gute Hausgeist" ist ein Geschenk der Bürgerstiftung Kiel an die Stadt ...

» mehr

Der "Gute Hausgeist"
 
 

März 2003 - Alte Sofas wurden neu gepolstert

Bereits im März 2002 hatte die Bürgerstiftung Kiel der Stadt angeboten, sich zur Hälfte an den erforderlichen Kosten für Restaurierung der historischen Sofas im Kieler Rathaus zu beteiligen. Das sind Original-Möbelstücke, die zunächst im Stadtverordnetensaal (dem jetzigen Ratsherrenzimmer) und später vor den Ratssälen standen. Dorthin kehren sie nun zurück und werden von Politik, Verwaltung und Bürgerschaft gut aufgenommen. Mit der Aufpolsterung und dem Beziehen der Sofas wurde eine soziale Einrichtung betraut. Die Gesamtkosten teilen sich Stadt und Bürgerstiftung. Die Bürgerstiftung Kiel will ihre Linie fortsetzen, den Erhalt historischer Stätten zu fördern.

Kieler Nachrichten vom 07.12. 2004

       Historische Sofas im Kieler Rathaus neu gepolstert